Loading
TBSV

Jubiläum und Festakt „75 Jahre Tiroler Behindertensportverband“

  • gruppenfoto 1

Festakt 75 Jahre Behindertensport in Tirol

 

Der Tiroler Behindertensport hat es in über sieben Jahrzehnten geschafft, zu einer unverzichtbaren Säule – zunächst für Integration, nun auch für Inklusion – tausender Menschen mit Behinderungen zu werden, in vielen – oft schwierigen – Lebenslagen mit Rat und vor allem auch Tat zur Seite zu stehen und Menschen mit Behinderungen neue Perspektiven in ihrem Leben aufzuzeigen, Selbstbewusstsein zu gewinnen und tiefe Freundschaften zu erleben. Der Tiroler Behindertensportverband ist unverzichtbarer Bestandteil nicht nur der Tiroler Sportlandschaft, sondern auch des gesellschaftlichen Lebens und sozialen Zusammenhalts in unserer Heimat.

 

Im Festakt spricht der Präsident des Tiroler Behindertensportverbandes (TBSV) von einem Zitat von Johann Wolfgang von Goethe: Erfolg hat 3 Buchstaben: TUN. „Diese Phrase umschreibt unseren Erfolg der letzten 75 Jahre, es wurde ganz viel getan, gemacht, gearbeitet und bewegt. Auch wenn vieles oft als unmöglich erschienen ist, blicken wir angesichts unseres Jubiläums auf viele Errungenschaften im Behindertensport zurück“, so Mag. Gerald Daringer.

 

Nach einigen Bildern aus historischen Zeiten gab es für die 125 geladenen Ehrengäste noch die Festansprachen von ÖBSV Präsidentin Brigitte Jank, Mag. Wolf Grünzweig der Stadt Innsbruck,  dem Tiroler Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Georg Dornauer und LR Eva Pawlata. Als große Überraschung gratulierte auch der Bundespräsident Dr. Alexander van der Bellen in einer Videobotschaft zum 75 Jahre Jubiläum. Unter dem Titel „historische Errungenschaften“ referierte dann der ehemalige Ärztliche Leiter im AUVA Rehabilitationszentrum Bad Häring Prim. Prof. Dr. Hans Peter Jonas und gab einen Überblick über die letzten Jahrzehnte.

 

Anschließend wurden noch sportliche Leistungen und große ehrenamtliche Tätigkeiten geehrt. So zum Beispiel erhielten Martin Falch (Triathlet), Hanspeter Feller (Sitzballspieler), Werner Müller (Sportschütze) und Emil Schranz (Billardspieler) eine Auszeichnung für ihre hervorragenden Leistungen. Charly Kapferer (ehem. Referent für Rollstuhltennis), Dr. Hans Peter Jonas (RZ Bad Häring) und Dr. Helmut Hörtnagl (Alt-Präsident TBSV) erhielten ebenfalls eine Würdigung ihrer langjährigen Tätigkeiten, sowie Alois Praschberger (Fa. Praschberger – Rollstuhltechnik) für seine Verdienste rundum den Rollstuhlsport. Gleichzeitig wurden auch die drei Vizepräsidenten des TBSV, die maßgeblich neben den bisherigen Präsidenten für den Erfolg und den Werdegang des Tiroler Behindertensportverbandes verantwortlich sind, geehrt und ausgezeichnet: Gisela Danzl, Peter Kofler, Mag. Walter Guggenberger.

 

DANKE an ALLE Helfer:innen und Funktionär:innen, allen Trainer:innen. Danke dem ÖBSV, dem Bundesministerium, dem Land Tirol, der Stadt Innsbruck, dem Sparkassenlandesverband Tirol und Vorarlberg, der AUVA Unfallversicherunganstalt, allen Gönnern und Sponsoren für die Verbundenheit, das Engagement und die tatkräftige Unterstützung rundum unsere Themen.

 

 

Gruppenfoto 1 – Präsident und seine Vizepräsidenten des TBSV: v.l. Peter Kofler, Gisela Danzl, Mag. Walter Guggenberger und Mag. Gerald Daringer

Gruppenfoto 2 – v.l. Mag. Wolf Grünzweig (Stadt Innsbruck), Mag. Walter Guggenberger (TBSV), LRin Eva Pawlata, Dr. Georg Dornauer (LH-Stv.), KommRätin Brigitte Jank (ÖBSV) und Mag. Gerald Daringer (TBSV)

 

Fotorechte: TBSV Tiroler Behindertensportverband