Loading
TBSV
Rollstuhlbasketball

Das Leben ist zu kurz für irgendwann

Rollstuhlbasketball

Das Wichtigste über Rollstuhl-Basketball

Rollstuhl-Basketball ist nicht nur eine der ältesten Rollstuhl-Sportarten, sondern auch eine der spannendsten innerhalb des Rollstuhl-Sports. Die Kombination aus Fahren, Drehen, Stoppen, Fangen und Werfen sorgt für ein tolles Match. Die enorme Beliebtheit des Sports spiegelt sich in der Anzahl an unzähligen Mannschaften weltweit wider. Rollstuhl-Basketball fördert physische und psychische Kräfte. Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer, Beweglichkeit und Reaktionsfähigkeit verbessern sich und sind für die Entwicklung von Kondition und Koordination ausschlaggebend.

Wissenswerte Regeln beim Rollstuhl-Basketball

Rollstuhl-Basketball wird von zwei Teams mit je fünf Personen gespielt. Ziel beider Teams ist es, den Ball in den Korb des Gegners zu werfen. Mitspielen dürfen alle, die eine Bein- oder Rumpfschädigung haben. Bis zum Europacup dürfen auch Personen ohne Behinderung bei der Meisterschaft mitspielen. Allen Personen ist es erlaubt, mit Hilfsmitteln die Bewegungsmöglichkeiten zu verbessern. Für ein faires Spiel mit unterschiedlichen Handicaps sorgt die Klassifizierung.

Trainingszeiten

Bad Häring Freies Training

Rehazentrum Bad Häring | Rehaweg 1
Dienstag 16:00 bis 17:30 Uhr
für jeden, ob mit oder ohne Behinderung zum Ausprobieren, Sportrollstühle sind vorhanden

Bad Häring Kampfmannschaftstraining

Rehazentrum Bad Häring | Rehaweg 1
Dienstag 18:00 bis 20:00 Uhr Donnerstag 18:00 bis 20:00 Uhr

Ansprechperson

Andreas Riedl

Stadionstraße 1
6020 Innsbruck