require_once($oZLR);

Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

Behindertensport RAIKA Osttirol (BSRO)

 

Ansprechperson:

Paula Lobenwein, Obfrau, 9900 Oberlienz, Oberdrum 93

Adresse:
9900-Lienz (Sitz des Vereines)


Tel: +43 (0) 4852 67387
Fax: 
E-Mail: 
Homepage: 

 

Sonstiges:
Mitglied im TBSV seit 1990,
vormals Versehrtensport-Raika-Osttirol;

 

Der Verein BSRO stellt sich vor:

Im Jahre 1982 wurde über Anregung der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA), Roland Prucher aus Salzburg und initiative des Osttirolers, Rüdiger Stangl aus Dölsach sowie mit Beihilfe von Ferdinand Breschan und (Hansjörg Temmel von der Lebenshilfe) aus Lienz, der Verein „Versehrtensport Osttirol“ (VSO) gegründet.

Das große Echo im Kreise der Körperbehinderten in Osttirol und teils aus dem Raume Oberkärnten ließ den Verein rasch wachsen und fand auch viele Förderer. So konnte man auch die Raiffeisenbank als Sponsor gewinnen, was zur Namensänderung des Vereines „Versehrtensport Raika Osttirol“ führte. Der Name des Vereins wurde 1990 abermals auf „Behindertensport Raika Osttirol“ (BSRO) abgeändert, da nun auch mental- und cerebralbehinderte Sportler aufgenommen werden. Zur Zeit zählt unser Verein 150 Mitglieder, wovon sich etwa 45 aktiv am Vereinsgeschehen beteiligen. 30 SportlerInnen nehmen an Wettkämpfen auf Landes-, und einige auf Bundesebene teil und zwar in mehreren Sparten.

In den ersten Jahren war Leichtathletik das Aushängeschild des Vereines, da eine Reihe der Sportler schnell zur österreichischen Spitze zählten und unser Land auch bei internationalen Wettkämpfen ehrenvoll repräsentierten.
Durch Beendigung der aktiven Laufbahn bzw. Abwanderung zu neugegründeten Kärntner Vereinen löste sich diese erfolgreiche Leichtathletikgruppe auf und es folgten einige Jahre Wettkampfpause.
Heute stellen unsere Sportler und Sportlerinnen wieder Österreichische bzw. Tiroler Meister und zwar in den Sparten Boccia, Leichtathletik, Radfahren, Sportschießen, Schwimmen, Ski-Langlauf und Tischtennis.

Der Leistungssport steht jedoch nicht im Mittelpunkt der Vereinsarbeit. An vier Tagen der Woche werden den verschiedenen Behindertengruppen Gymnastik, Breitensport mit Training in vielen Sportarten und Spiel geboten, was zur Förderung der Gesundheit und Lebensfreude der behinderten Mitglieder beitragen soll. Trainingsmöglichkeiten bestehen derzeit im Gymnastikraum und im Schwimmraum der Lebenshilfe in Lienz:
Montags; Boccia und Tischtennis / dienstags; Boccia, Gymnastik, Schwimmen, Tischtennis /
freitags; Tischtennis für Mentalbehinderte.
Dienstag und Donnerstag stehen zusätzlich jeweils 2 Stunden Schwimmtraining im Dolomitenbad Lienz zur Verfügung.

 



.
.

xxnoxx_zaehler