require_once($oZLR);

Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

RSC Tirol schließt erste Saison in der RBBL2S jubelnd ab.


Der RSC Tirol empfing am 23.3.2019 den Tabellennachbarn, die Sabres Ulm, zum letzten Spiel in der RBBL2S. Die Ausgangssituation war klar: Wer gewinnt schließt die Saison auf Tabellenplatz drei ab – eine Niederlage bedeutet für beide Mannschaften den vierten Rang.

Dementsprechend motiviert und mit nahezu vollständigen Spielerkadern begann das Spiel um 16:30 in der Wörgler BHAK/BHAS Halle. Im ersten Viertel spielten die Tiroler ihren wahrscheinlich ausgeglichensten und besten Spielabschnitt der Saison. Das 24:11 zeigte, was für Möglichkeiten in der Mannschaft ruhen, denn die Sabres sind für den RSC Tirol mit ihren starken Big Men, dem tollen Schützen Patrick Dorner, sowie den quirligen und schlauen Lowpointern eine absolute Herausforderung.
Von diesem herausragenden ersten Viertel zehrten die Tiroler über das gesamte Spiel, denn die Sabres veränderten zur Viertelpause ihre defensive Herangehensweise und unterbrachen so, äußerst erfolgreich, den Rhythmus im Tiroler Spiel. Punkt um Punkt kämpften sich die Ulmer zurück ins Spiel und ließen den Tiroler Vorsprung bis zur Halbzeit auf 33:25 schmelzen.

Das dritte Viertel verlief ausgeglichen, denn weder die Heimmannschaft konnte sich absetzen noch verringerten die Gäste aus Ulm den Abstand. Das Punktepolster pendelte sich, aus Tiroler Sicht, zwischen 5 und 10 Punkten ein. Die Emotionen schlugen allerdings immer intensiver aus, was die Schiedsrichter mit Technischen Fouls ahndeten.
Im Vierten Spielabschnitt gingen die Tiroler etwas sicherer mit dem ständigen Ulmer Druck um und ließen sich auch von zwei getroffenen Dreiern nicht verunsichern. Der RSC Tirol führte drei Minuten vor Schluss mit 66:55. Die Hausherren verwalteten diese Führung jedoch nicht sehr routiniert, denn die Ulmer legten in den letzten drei Minuten nochmals, als letztes Aufbäumen, einen 3:10 Run hin ehe der am Ende erleichternde Schlusspfiff zum 69:65 ertönte.
Der RSC Tirol beendete damit auch die RBBL2S Saison 2018/19 mit einem Sieg und positionierte sich mit 7 Siegen aus 12 Pflichtspielen auf den dritten Tabellenplatz.

RSC Tirol 070419



.
.

xxnoxx_zaehler